Frohe Weihnachten

 

 

 

Wie man die Welt sieht , ist abhängig vom eigenen Standpunkt .Über seinen Horizont hinaus blicken heißt , nach vorne in unsere Zukunft zu schauen . Wer Möglichkeiten erkennt und seine Chancen nutzt , kann unsere Welt verändern .

Freuen wir uns auf das kommende Jahr

mit neuen Chancen und neuen Herausforderungen.


Frohe Weihnachten und ein erfolgreichesneues Jahr

wünscht Euch

 

das Team-Essen´99

 

 

Willkommen zuhause

so heißt das diesjährige Motto des Silvesterlaufes auf Zeche Zollverein am 31.12.13

Nicht nur das Team freut sich das ganze Jahr auf dieses Saison-Highlight, auch dass die Anmeldung aufgrund des Andrangs lange im Vorfeld geschlossen werden musste, beweist, dass dieser Lauf heißbegehrt ist und ein Muß im Kalender eines Läufers darstellt.

(812 Teilnehmer davon 386 Frauen)

ES SIND KEINE NACH,-UND UMMELDUNGEN MEHR MÖGLICH. UND ERST RECHT NICHT MEHR AM TAG!!!

Erfreulicherweise steht dieses Jahr wieder die Halle 5 zur Verfügung ausgestattet mit zahlreichen neuen Toiletten.

Die Strecke muss geringfügig aufgrund einer Baumaßnahme geändert werden. Streckenlängen 10204 m und 5162 m.Der Startbereich wird wie im letzten Jahr seitlich von Halle 6 sein.

Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren:

Die Gitarre ist gestimmt und die Stimme geölt bei Frida Fox

die Krawatten und Schleifen gebunden sowie die Hemden gebügelt,das Event Outfit zurechtgelegt, was Ihr für Euer Vertrauen verdient habt,

430 Preise gepackt,

für das leibliche Wohl ist gesorgt; der Lauf könnte schon starten, doch zuerst feiern wir noch Weihnachten und

wünschen allen ein frohes Fest und bei hoffentlich guter Stimmung und Form bis auf Zollverein.

Zum Programmablauf:

Den Auftakt machen die Schüler C/D um 10:00 Uhr über 1000m, gefolgt von den Schülern A/ B um 10:20 Uhr; um 11:00 Uhr dürfen die Bambinis ran.

Der 5 km Lauf startet um 11:15 Uhr und der Hauptlauf findet seine Sieger ab 12:15 Uhr.

In Vorfreude auf eine schöne Jahresabschlussveranstaltung allen Teilnehmern nochmals Danke für die Treue und das Vertrauen- wir werden es belohnen!

Glück auf

Team-Essen 99

 

 

 

 

Emmericher Adventslauf 2013

 

Bei der 49. Auflage des Emmericher Adventslaufes zeigten die Jungs nochmal ,was in ihnen in steckt. Den Anfang machte Sebastian über die Halbmarathonstrecke ,die nicht gerade einfach war. So galt es bei Kilometer 7 einen extremen Anstieg zu überwinden , wo teilweise der Schlamm bis an die Knöchel ging.Umso bemerkenswerter seine taktische Einstellung . Bis kurz vor Schluss wartete er ab. Auf der Stadionrunde setzte er seine Endschnelligkeit ein und wurde 2. in der Gesamtwertung mit einer Zeit von 1:17:54. Dabei unterbot er seine Leistung vom Vorjahr um7 min. 309 Teilnehmer stellten sich dieser Strecke.

Felix und Philip nahmen die 10 km in Angriff und belegten Platz zwei und drei in der U 18, wobei Felix ein hervorragendes Rennen hinlegte. Philip, der etwas übermotiviert war, da er zum ersten Mal das rot -weiß-schwarzes Trikot trug, musste den heranstürmenden Felix bei km 8 ziehen lassen. Von beiden ein super Rennen. Bei diesem Rennen gingen 292 Teilnehmer an den Start, wobei sie Platz 25 und 26 im Gesamtklassement belegten.

Siege in Wegberg und Süchteln

 

Obwohl die Saison schon fast zu Ende ist, geht das Siegen trotzdem weiter.

So wie in Süchteln, wo Sebastian Risko den 10 km Lauf im Zielsprint, mit 1 Sek. Vorsprung für sich entschied.In einer Zeit von 35:41

Tyll und Sebastian Kexel starteten in Wegberg. Aufgrund eines Staus kamen wir erst 5 Minuten vor dem Start an, schnell im Bus umziehen, während Peter sich um die Startnummern kümmerte. Erst nach der Hälfte der 10 km- Distanz kamen beide auf Temperatur und so sprang für Tyll der 1. Platz in der MU20 und 4. Gesamtplatz und für Sebastian der 2.MU20 Platz und 10. Gesamtplatz heraus.

 

Sebastian, bester Essener über 21 km

 

Basti mit persönlicher neuer Bestzeit

 

Beim diesjährigen mit über 500 Teilnehmern besetzten August Blumensaatlauf über die Halbmarathondistanz ,vertraten Sebastian und Felix die Vereinsfarben in großer Manier.

Sebastian setzte dabei die Trainingsmaßnahmen der letzten Wochen von Peter hervorragend um; anfangs hielt er sich zurück ,was immer seine Schwäche war, lief konst. Zwischenzeiten um 3:40 min. / km und setzte sich peu a peu an die Spitze und lief als gesamt 2. mit einer neuen pers. Bestzeit von 1:16:54 ins Ziel und war selbst mehr als überrascht. Platz 2 gesamt bedeutete auch Platz 2 in der AK hinter dem namhaften David Schönherr von LSF Münster. Er verbesserte seine Bestzeit von Anfang des Jahres(1:24:23) um mehr als 7 Minuten.Auch wenn es der Presse untergegangen ist, ging er als bester Essener hervor , was wesentlich wichtiger schien als die Kreismeisterschaft. Lohn für die Anstrengung war eine Urkunde und ein Weckmann!!!!!!!!!!

Felix erreichte bei seinem 1. Halben sogleich einen Treppchenplatz mit Platz 3 in der U20 mit einer Endzeit von 1:43:28, wobei er hinten heraus stark zu kämpfen hatte. Es fehlt halt noch an Erfahrung für diese Distanz, wobei sehr lobenswert ist, dass er sich ganz alleine durchgebissen hat.Diesmal zahlte er noch Lehrgeld.

Glückwunsch beiden Akteuren für ihre Leistungen in einem leistungsmäßig sehr stark besetzten Lauf.

Seite 25 von 44