Danke an Zahntechnik PERPEET

IMMER EINEN ZAHN BESSER ....

Die neuen Wettkampfeinteiler für Triathlon, Duathlon und Laufen sind eingetroffen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Ingo für die großzügige Unterstützung.

Der neue Anzug passt

Wo der Hammer hängt mussten David & Dennis beim 10 km Lauf rund um das Leverkusener Bayern-Kreuz erfahren. Wenn Preisgelder ausgelobt werden, dann nehmen einige lange Anfahrten in Kauf, ob aus Freiburg oder Flensburg und und und.
Um sich überhaupt mal wieder unter Wettkampfbedingungen zu testen, durfte Peter David, der extra aus Heidelberg kam, für Leverkusen melden. Vor dem Start schlüpfte er in den neuen Triathlonanzug, mit dem er aufgrund der Qualität bestens zurechtkam. Dank an dieser Stelle an Ingo Perpeet.
Die Euphorie war zu hoch, denn der 1. km wurde in 3:10 gelaufen, Schreie von Peter wurden angenommen und das Tempo gedrosselt, zumal eine 33 er Zeit angepeilt war. Aber so ist es halt mit der " Jugend", sie hat ihren eigenen Kopf!
Beeindruckend war an diesem Tag der Lauf von Konstanze Klosterhalfen, die mit 32:21 min. knapp den Streckenrekord verpasste, und das mit ihren noch jungen Jahren. Man kann nur hoffen, dass sie nicht verheizt wird.
Zurück zu David, der sich ab km 5 in der Gruppe behaupten konnte und mitging, sodass eine Endzeit von 33:28 Min. heraussprang. Von 630 Teilnehmern gesamt 37 /21 in der HK.
Dennis zeigt bei seinen Läufen immer das gleiche Zeitschema, was nur um 1-2 Sekunden variiert. Zeit: 39:41 min. gesamt 189 / 29 Platz in der AK 35.

Den 1. Schritt für eine gute Platzierung

 

Den 1. Schritt für eine gute Platzierung beim Neandertalcup legte Ute bei der Winterlaufserie in Hilden mit ihrem Gesamtsieg bei der großen Serie, bestehend aus einem 10 km Lauf, 15 er und einem Halbmarathon in einer Zeit von 3:30,14, wobei sich Christof bei Letzterem voll in den Dienst der Mannschaft gestellt hat und Ute begleitete. Ein eigener Start war aus gesundheitlichen Gründen nicht angesagt, Ute musste in der letzten von 4 zu laufenden Runden-ein nicht leicht zu laufender Rundkurs von 5 km - nicht mehr alles geben, bei einem Vorsprung von über 2 min. wurde das Tempo raus genommen, Gesamtsieg in 1:38:33 1. in der W55 und gut. Danke für Deinen Einsatz Christof!!!!! Seriensiegerin in 3:30:14 mit 9 min. Vorsprung. Persönliche Bestzeit lief Dirk, seine Zeit 1:35:14 (3 min unter seiner Bestzeit), bei ihm sind die Vorbereitungen für den D' Dorf-Marathon im vollen Gang, er hat sich das Rennen sehr gut eingeteilt und ab km 15 rausholte, was rauszuholen war! Glückwunsch! Bei der kleinen Serie - 5 km, 10 km und 10 km - hat Marc das 1. Mal Fabian geschlagen, der derzeit beruflich sehr eingespannt ist, versuchte aber , sich so teuer wie möglich zu verkaufen. Marc kam auf Platz 16, von 200 Startern in einer Zeit von 41:50 und erreichte in der Serienwertung Platz 3 in der AK 40 in 1:45:06 min. Fabian erkämpfte sich den Platz 18 in 42:30 und wurde 1. in der AK 30 in 1:45:29 min. Dennis zeigte eine solide Leistung und erreichte Platz 11 in 39:56 min und in der Serienwertung Platz 2 in der AK 35. Zeit 1:39:09 min

 

Das Konzept ist aufgegangen

Wir wollen einfach mal das Dankeschön von den Kindern aus den Heimen wieder,- und weiter geben und auch ein   Dankeschön an das Busunternehmen, das die Kinder nach Flic Flac  aus den Städten Dorsten, Oberhausen, Herne , Mülheim & Essen abgeholt hat und zurückgebracht hat.

Uns war es wichtig, zu zeigen, dass gegenseitiges Vertrauen wie unter den Artisten, wo der eine sich auf den Anderen verlassen kann, so wie bei Flic Flac, viel bewegen kann.

So konnten wir über 50 Kindern einen unbeschwerten, spannenden Abend ermöglichen.

Viel Planung, aber es hat sich absolut gelohnt!

Wir laden ein zu Flic Flac

 

Aufgrund der seit Jahren guten Zusammenarbeit mit Flic Flac, die ab dem 04.02.2016 auf Zollverein Ihre Zelte aufgeschlagen haben, können wir sozial schwachen Familien, Einrichtungen wie dem " Spatzennest " in Essen und Flüchtlingen mit Eintrittskarten zu einer Vorstellung ein paar schöne Stunden Ablenkung von den Alltagssorgen ermöglichen.

Die Zuschauer erwartet eine einzigartige Show auf der Drehbühne unter der 16 Meter hohen Kuppel voller neuer, tollkühner und irrsinniger Ideen mit Weltklasse-Artisten und Comedy vom Feinsten.

Eine Live-Band mit Surround-Sound und teilweise mobilen Lautsprechern begleitet das Spektakel mit eigens komponierter und arrangierter Musik. Licht-, Laser-, Feuereffekte und Pyrotechnik bieten Nervenkitzel pur.

Einige Highlights aus dem Programm sieht man oben. Bilder vom Tobi.

 

Seite 2 von 44